How To: Lichtsetting No.2

Cateyes

Hallo liebe Freunde,
ich versuch ab Sofort einmal jede Woche oder auch alle zwei Wochen ein neues Set-Up zu zeigen.
Letzte Woche habe ich euch mein Lieblings Setting für tolle Portraits gezeigt und heute zeige ich euch, wie man Katzenaugen zaubert.

Was benötigen wir für dieses Licht?

  • 2 Striplights an Studiolichtern
  • Das Model

Bei den Cateyes nutze ich meisst nur das Einstelllicht und eine 50mm Festbrennweite.
Warum?
Damit ich durch eine recht offene Blende einen schönen Unschärfeverlauf in das Bild bekomme. Klar, ich könnte auch mit f8 arbeiten, aber bei f2 oder f2,2 legen wir den Fokus stärker auf die Augen des Models. Denn hier spielt ja, dank den Striplights die Musik… 😉

Cateyes_set

So sieht das Setting aus. Beide Striplights frontal auf das Model, leicht in Richtung Objektiv geneigt. So erhalten wir zudem eine schattenfreie Ausleuchtung.
Beide Softboxen sollten die gleiche Entfernung zum Model haben und wir fotografieren durch den Spalt hindurch, den die beiden Softboxen frei lassen.

Solltet ihr schwache Studioblitze haben, die eventuell auch kein Einstelllicht haben, könnt ihr entweder die Leistung auf das Minimum herunterregeln, oder alternativ, mit einem Graufilter arbeiten.

Meine grundlegenden Einstellung für ein solches Set-Up:

  • ISO 400
  • 1/50 Verschlusszeit
  • Blende 2-2,2 @ Nikon 50mm f1,8

Cateyes_Übersicht

Positioniert das Model so, dass die beiden Striplights in den Augen zwei schöne Striche ergeben. Optimal kommen diese beiden Striche, die nun die Cateyes ergeben, wenn sich das Model frontal mit dem Gesicht zu den Softboxen stellt.

Tja… Jetzt könnt ihr schon loslegen und fotografieren!
Viel Spass und bis zum nächsten Mal!

Jana Portrait

Studio_Shirin_Matze-3

Kommentar verfassen